Zur Startseite Stoyke / Stoike

Wappen - Hausschild - Hofmarke

der Familie Stoyke / Stoike in Kamin, Kreis Strasburg, Westpreußen


Um es gleich vorwegzunehmen: ein offizielles Wappen – eingetragen in eine Wappenrolle - ist für die Familien Stoyke / Stoike in Kamin, Kreis Strasburg in Westpreußen nicht bekannt.

Allerdings existierte ein so genanntes "Hausschild". Barbara Stoyke schreibt dazu: "Tante Hertha[1] – unser Burgfräulein (...) – hatte ihren beiden Patensöhnen je einen Wappenring geschenkt. Beide haben ihn irgendwann verloren, aber Heinz[2] konnte sich an kein Motiv mehr erinnern. Irgendjemand erinnerte sich aber an ein Lied von Tante Elly Hollatz[3] , das sie zur Silberhochzeit unserer Eltern 1936 gedichtet hatte, mit dem Refrain:

"Auf daß das edelste der Tiere

ewig unser Wappen Ziere..."

Symbolisch für alle Pferdezüchter unter den Familien Stoyke-Hollatz!"

Die weitere Suche nach Informationen zu diesem Thema blieb bislang erfolglos. Die Recherche in der Fachbibliothek des Deutschen Pferdemuseums in Verden (Aller) nach einem entsprechenden Brandzeichen, dem das genannte Motiv des "Wappenringes" der Stoyke entlehnt sein könnte, führte zu keinem Ergebnis.

Ebenso führte die Suche nach Pferdedarstellungen bei überkommenen Haus- und Hofmarken nicht zu neuen Erkenntnissen. Letztere bestanden – soweit bekannt - ohnehin häufig aus abstrakten Symbolen, wie z.B. sich kreuzenden Strichen.

Westpreußischer Stutbuchbrand

Abb.: Brandzeichen des westpreußischen Stutbuchbrandes












Fussnoten:

[1] Hertha Hildegard Gertrud Stoyke, (*19.02.1892 in Kamin)
[2] Heinz Stoyke, (*11.08.1913 in Kamin)
[2] Elli Martha Olga Hollatz, geb. Stoyke (*20.07.1891 in Waitzenau, Kreis Strasburg)


Zur Startseite Stoyke / Stoike

Copyright © 2004 ff. Olaf Schmidt

Ich gestatte die Verwendung der Informationen meiner genalogischen Homepage für die private, nicht-kommerzielle Familienforschung. Nicht gestattet sind Reproduktion, Wiedergabe und der Verkauf dieser Informationen zu kommerziellen Zwecken und für die nicht-genealogische Verwendung.