Pfadfinder

Pfadfinder – was ist das eigentlich?

Der Begriff Pfadfinder ist leider in heutiger Zeit bei vielen Menschen mit Klischees belegt, die nur zum Teil oder gar nicht zutreffen. Regelmäßig, wenn ich mich im Gespräch als Pfadfinder zu erkennen gebe, bekomme ich, oft begleitet von einem müden Lächeln eine der folgenden Reaktionen:

  • „Hast du heute schon einer Oma über die Straße geholfen?“
    • „Gibt es die Pfadfinder überhaupt noch?“
      • „Ah! Fähnlein Fieselschweif!“
    • „Und, heute schon eine gute Tat getan?“ 
  • „Oh! Robbt ihr auch im Wald herum und fresst Wurzeln?“

Um mit diesen Vorurteile bzw. freien Assoziationen aufzuräumen oder sie zumindest auf eine fundierte Basis zu stellen, habe ich die folgenden Seiten entworfen. Immerhin handelt es sich bei der Pfadfinderbewegung um die größte Jugendbewegung der Welt, mit über 25 Mio. aktiven Mitgliedern. Rechnet man noch die ehemaligen hinzu, was durchaus gerechtfertigt ist, da man Pfadfinder auf Lebenszeit ist, so kommt man auf eine Zahl, die mit der Einwohnerzahl der Bundesrepublik konkurrieren kann. Und alle vereint ein Gedanke... Neugierig?

 

Hier gibt es mehr Infos:

 

[Zurück]